415 km

Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern - Was erwartet Sie auf unserer Boots- und Radtour durch die Seenlandschaft?

Erleben Sie eine Kombinationstour der besonderen Art: Auf dieser speziellen Radtour haben Sie die Möglichkeit, eine einzigartige Landschaft in Deutschland so abwechslungsreich wie nur möglich zu erkunden: die Mecklenburgische Seenplatte. Die Reise startet in unserer Pension im Havelland und führt Sie zunächst auf einer idyllischen Radreise durch das Ruppiner Land. Das Radfahren in der Mecklenburger Seenplatte mündet in einer Schifffahrt über den Rheinsberger See. Weiter geht es mit einer geführten Bootsfahrt auf dem Plauer See bis nach Malchow, eine ebenso beeindruckende Seenlandschaft. Anschließend führt unsere Radtour Sie wieder durch die Prignitz zurück ins Havelland.

Mecklenburgische Seenplatte mit Boot

1. Tag – Beginnen Sie Ihren Urlaub im Sperlingshof

Am ersten Tag erfolgen zunächst die Vorbereitungen für unsere Radreise: Sie finden sich im Land-gut-Hotel Sperlingshof. ein. Am Abend erhalten Sie die Tasche mit Informationsmaterial über die zu entdeckende Region sowie eine Einweisung in den Radrundweg und das Outdoor Smartphone mit Radler App.

Die Region der Mecklenburgischen Seenplatte ist nicht nur bei Radfahrern beliebt, auch bietet sie darüber hinaus unzählige Freizeitmöglichkeiten:

  • Sie ist das größte vernetzte Wassersportrevier in Europa.
  • Der Müritz-Nationalpark bietet mit seinen Seen, Wäldern und Mooren eine traumhafte Szenerie.
  • Abgesehen vom Müritz-Nationalpark können Sie hier noch sieben andere Naturparks entdecken.

Sollten Sie spezielle Wünsche für die Tour haben, können Sie diese gern uns gegenüber ansprechen. Bei Bedarf planen wir auch eine ganz individuelle Radrundreise für Sie und Ihre Mitfahrer.

2. Tag – Von Dallgow nach Neuruppin (50 km oder 69 km)

Unsere Radtour beginnt in Dallgow und führt Sie auf einem gut ausgebauten Radweg bis nach Nauen. Nach einer kleinen Fahrt durch den historischen Stadtkern geht es weiter über den Havellandradweg bis nach Ribbeck mit einer Besichtigung des legendären Birnbaums, der Kirche und dem Schloss Ribbeck. Anschließend fahren Sie mit dem Rad bis Paulinenaue und von dort auf den Radweg „Stille Pauline“ bis nach Neuruppin. Am Abend können Sie bei einem Stadtrundgang durch die Fontanestadt den Tag ausklingen lassen.

Gerne können Sie die Etappe abkürzen und wir bringen Sie mit den Rädern bis nach Nauen. Dann ist die Etappe nur noch 50 km lang. Natürlich kümmern wir ums auf der gesamten Strecke um Unterkünfte für Sie und Ihre Reisegruppe. Dabei handelt es sich um Mittelklasse-Unterkünfte, die über ein eigenes Bad verfügen. Außerdem sorgen wir bei unseren Radtouren für den Gepäcktransfer zwischen den unterschiedlichen Hotels.

3. Tag – Von Neuruppin über Rheinsberg nach Mirow (41 km)

Das Radfahren in der Mecklenburger Seenplatte nimmt über die Route 1 der Radrouten Historische Stadtkerne „Harmonie zwischen Stadt und Land“ seinen Anfang: So erreichen Sie Rheinsberg. Für eine Erkundung der ehemaligen barocken Residenzstadt mit Schloss und historischer Innenstadt haben wir genügend Zeit eingeplant.

Den Rheinsberger See erkunden wir mit einer Schifffahrt. Die Schiffsabfahrten ab Rheinsberg mit der Reederei Halbeck sind täglich um 11 Uhr, 13.30 Uhr und 16 Uhr. Mit dem Schiff fahren Sie 60 Minuten bis Prebelow. Von dort fahren Sie weiter über straßenbegleitende Radwege bis nach Mirow. Bei einem kleinen Rundgang in Mirow empfehlen wir den Besuch der Schlossinsel mit Schloss und Schlosspark.

4. Tag – Von Mirow nach Bad Stuer (62 km)

Von Mirow aus fahren Sie auf einem sehr gut ausgebauten separaten Radweg, einer stillgelegten Bahntrasse bis zur kleinen Müritz. Sie folgen nun dem Müritzradweg, der teilweise direkt am Ufer entlang führt und eine herrliche Aussicht bietet, und gelangen so nach Röbel.

Hier gönnen Sie sich eine kleine Pause vom Radfahren in der Mecklenburger Seenplatte. Unser Radrundweg führt anschließend auf dem Elbe-Müritz-Radweg in westliche Richtung bis nach Altenhof. Diese kleine Gemeinde im Südwesten der Mecklenburgischen Seenplatte in Mecklenburg-Vorpommern wurde im 18. Jahrhundert gegründet und kann mit einigen Baudenkmälern aufwarten.

Hinter Altenhof nach ca. 1,5 km verlassen Sie den Elbe-Müritz-Radweg und fahren über Stuer, vorbei am Bärenwald bis nach Bad Stuer. Das Etappenhotel befindet sich direkt am Ufer des Plauer Sees.

Die Müritz im Abendlicht mit Schilf im Vordergrund

5. Tag – Bootsausflug auf dem Plauer See bis nach Malchow

Am fünften Tag lassen Sie das Rad stehen und widmen sich der Landschaft und den Seen, indem Sie eine Bootstour unternehmen. Der Plauer See in Mecklenburg-Vorpommern ist der siebtgrößte in Deutschland und bekam vom Global Nature Fund den Titel „Lebendiger See des Jahres“ verliehen.

Nach dem Frühstück um 9 Uhr erwartet Sie am Schiffsanleger unser hoteleigenes Motorboot mit Bootsführer. Sie haben das Boot mit Bootsführer bis 17 Uhr zur freien Verfügung und können so ihre Bootstour in Mecklenburg-Vorpommern entspannt genießen.

6. Tag – Von Bad Stuer nach Pritzwalk (42 km)

Nach der entspannten Bootstour am Vortag widmen wir uns wieder dem Radfahren in der Mecklenburger Seenplatte. Zunächst geht es zunächst zurück nach Altenhof und anschließend fahren Sie heute einen der schönsten Radwege der Mecklenburger Seenplatte entlang: den Elbe-Müritz-Radweg. Wie bei vielen Radtouren passieren Sie mehrere sehenswerte kleine Städte wie Meyenburg, Brügge und Sadenbeck, bis Sie schließlich in Pritzwalk im nächsten Etappenhotel ankommen.

7. Tag – Von Pritzwalk nach Havelberg (69 km)

Am siebten Tag haben wir einiges vor: Es erwartet Sie die längste Etappe, dafür kommen Sie aber auch in den Genuss einiger Sehenswürdigkeiten.

Morgens verlassen Sie Pritzwalk in südliche Richtung und folgen den ganzen Tag der ausgeschilderten Bischofstour. Bei dieser Tagestour durch die landschaftlich reizvolle Prignitz empfehlen wir die Besichtigung des Kleinbahnmuseums in Lindenberg, der historischen Plattenburg, die älteste erhaltene Wasserburg Norddeutschlands, die im Jahre 1319 das erste Mal urkundlich erwähnt wurde und des Ortes Bad Wilsnack.

Hinter Bad Wilsnack erreichen Sie entlang unserer Radtour die Mündung der Havel in die Elbe. Ab hier folgen Sie dem Havelradweg bis Havelberg. So kommen Sie vom Radfahren in der Mecklenburger Seenplatte zurück ins Havelland.

8. Tag – Von Havelberg nach Semlin am See (55 km)

Auch nach der Besichtigung verbringen Sie noch ein wenig Zeit in Havelberg und machen eine kleine Stadtrundfahrt inklusive Besichtigung des Dombezirks. Anschließend verlassen Sie Havelberg und fahren durchs Rhinower Ländchen über Kuhlhausen, Strodehne und Rhinow bis nach Stölln. Hier empfehlen wir den Besuch des Otto-Lilienthal-Centrums und einen Abstecher zum Gollenberg, dem ersten Flugfeld der Welt. Die Weiterfahrt erfolgt über Schönholz und Wassersuppe bis zum Etappenhotel in Semlin.

9. Tag – Von Semlin am See nach Dallgow (72 km)

Von Semlin aus geht es über Ferchesar bis nach Stechow. Von dort aus fahren Sie auf dem Havellandradweg über Senzke bis Pessin. Ab hier folgen Sie nun einen straßenbegleitenden Radweg bis nach Ribbeck. Sollten Sie auf der Hinfahrt keine Gelegenheit gehabt haben, können Sie bei Bedarf nun noch einmal eine Besichtigung des historischen Dorfkerns mit Kirche, Schloss, Birnbaum und Alter Schule einplanen. Anschließend radeln Sie weiter über Nauen, Wusternark und Elstal bis nach Dallgow, wo Sie wieder in unserem Hotel im Havelland, dem Sperlingshof, ankommen. Die Tour und das Radfahren in der Mecklenburger Seenplatte endet wie all unsere Radtouren hier.

10. Tag – Abreisetag

Am zehnten Tag endet Ihr abenteuerlicher Urlaub auf dem Rad durch Brandenburg und die mecklenburgische Seenplatte, zumindest was unsere Betreuung dabei angeht. Wir hoffen, Sie haben die beeindruckenden Seen- und Flusslandschaft im Nordosten Deutschlands genossen und kehren vielleicht irgendwann mit einer Boots- und Radtour in die Region zurück.

Kleiner Exkurs zur Mecklenburgischen Seenplatte

Da wir mit dieser Tour beim Boot- und Radfahren insbesondere die Mecklenburger Seenplatte erkunden, wollen wir an dieser Stelle einen kleinen Exkurs zu dieser einzigartigen Seenlandschaft Deutschlands unternehmen – auch das „Land der 1000 Seen“ genannt. Geografisch erstreckt sich die Mecklenburgische Seenplatte in einem nach Südosten geneigten Bogen vom Osten Lübecks in Schleswig-Holstein durch Mecklenburg-Vorpommern bis Eberswalde im Norden Brandenburgs zieht.

Weil die beeindruckende Landschaft ein jedes Radlerherz erfreut, wollen wir einige der schönsten Radwege der Mecklenburger Seenplatte einmal kurz vorstellen:

  • Die Tollensesee Runde von Groß Nemerow: Die 35,5 km lange Strecke lässt sich in durchschnittlich zweieinhalb Stunden schaffen. Hier können Sie von überwiegend befestigten Wegen profitieren.
  • Die Müritz Runde von Waren: In knapp vier Stunden ist die 62 km lange Rundreise bewältigen. Auch hier gibt es größtenteils befestigte Radwege, den Startpunkt können Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen.
  • Radweg Berlin – Kopenhagen: Das Radfahren in der Mecklenburger Seenplatte wird hier um atemberaubende Naturlandschaften in Falster, Møn und Sjælland sowie um den Buch in zwei Metropolen ergänzt.
  • Tollensesee Runde von Neubrandenburg: Die Stadt Neubrandenburg ist die Hauptstadt des Landkreises, der nach der Mecklenburgischen Seenplatte benannt ist. Sie umrunden den See, der sich südlich der Innenstadt befindet und profitieren von dem reichen Kulturangebot der Kreisstadt.

Sollten Sie organisierte Radtouren entlang einem oder mehrerer dieser Rundwege wünschen, sprechen Sie uns einfach an – gern beraten wir Sie zu den Voraussetzungen, Schwierigkeitsgraden etc. und übernehmen die gesamte Planung Ihres Aktivurlaubs. Ob Sie Rad- und Bootstouren im Havelland, in Brandenburg, durch Berlin oder Potsdam wünschen – it uns finden Sie einen erfahrenen und umsichtigen Partner, der alle Eventualitäten berücksichtigt, vom Gepäcktransfer über den platten Reifen bis hin zum Radunfall.

Ganz gleich, wie Sie es letztendlich gestalten möchten – dem Radfahren in der Mecklenburger Seenplatte steht nichts mehr im Wege!

Tourendaten

Dauer:
10 Tage/9 Übernachtungen

Länge:
ca. 415 km

Gelände:
überwiegend flach

Hier gelangen Sie zu unserem Gästebuch

Tour anfragen

Anfragen

Leihrad anfragen

Leihrad buchen!

Leistungen

  • 9 Übernachtungen mit Frühstück in Mittelklassehotels, alle Zimmer mit Dusche und WC
  • Gepäcktransfer zwischen den Hotels
  • Tasche zur Tour/Zimmer: Radwanderkarten mit Tagestouren mit Tourenbeschr. u. Infomaterial
  • Outdoor Smartphone mit Radler App leihweise
  • Sorglospaket
  • Schifffahrt von Rheinsberg nach Prebelow
  • Bootstour mit Bootsführer auf dem Plauer See mit Malchow und Plau

Preise

  • 10 Tage/9 Nächte im Zweibettzimmer ab 796,00 EUR
  • 10 Tage/9 Nächte im Einzelzimmer ab 1009,00 EUR

Ermäßigung für Kinder und Gruppen bis 6 Personen auf Anfrage

Termine

Die Anreise ist ganzjährig an jedem Tag möglich.

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Lunchpakete auf Anfrage

Leihfahrrad:

  • Unisex Trekkingrad 120,00 EUR
    inkl. Gepäcktasche, Schloss, Reparatur- und Erste-Hilfe-Set
  • PEDELEC-Unisex 200,00 EUR
    inkl. Gepäcktasche, Schloss, Reparatur- und Erste-Hilfe-Set